Schiessen am Berner Distanzmarsch für Kategorien AS und CS

Koordinaten

CH1903+ 2 604 466 / 1 206 459
WGS-84 N 47° 0.550 E 7° 29.842

Organisation Schiessen

Platzorganisation VSGS mit Sportschützen Grauholz;
Wettkampfchef Kaspar Jaun
Munitionsausgabe durch Platzorganisation
Waffenkontrolle durch Platzorganisation
Anzahl Scheiben 24 Scheiben
Feuereinteilung keine, die Schützen werden laufend den freien Scheiben zugewiesen
Rechnungsbüro durch Platzorganisation

Zeitplan Schiessen

Schalteröffnung: 0800 – 1100 Uhr für Angemeldete der Kategorien AS und CS in der Schiessanlage. Angemeldete können direkt im Schiessstand mit ihrer Startkarte zum Schiessen antreten.

Nachmeldungen Schiessen

Nachmeldungen zu „Marschieren und Schiessen“ sind möglich und können direkt im Schiessstand vorgenommen werden (auch Upgrade von A, C auf AS, CS).

Wettkampf Schiessen

Distanz / Scheibe Distanz 300 m, Scheibe A5
Sportgeräte nur Stgw90
Stellung liegend, ab Zweibeinstütze
Hilfsmittel Für Bekleidung und Hilfsmittel sind die Regeln für das sportliche Schiessen des SSV (RSpS) und das Verzeichnis der bewilligten Hilfsmittel zu Ordonnanz- und ordonnanzähnlichen Waffen im Schiesswesen ausser Dienst (SAT, Form-Nr 27.132 d) verbindlich.
Besonderes Es stehen Stgw90 für Schützen ohne eigenes Sportgerät zu Verfügung Ungeübte Schützen werden durch ausgebildete Schützenmeister betreut.
Programm 2 Probeschüsse / 5 Wettkampfschüsse Einzel / 3 Wettkampfschüsse Einzel am Schluss gezeigt
Zeit pro Ablösung max. 10 Minuten
Teilnehmerzahl Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl für das Schiessen auf 480 begrenzt
Rangierung Schiessen Das Total der 8 Wettkampfschüsse ergibt das Einzelresultat, welches auf die Marschkarte übertragen wird
  Bei Punktgleichheit entscheidet: 1. Der bessere Tiefschuss in der Serie 2. Das Alter (der jüngere Schütze).
Rangierung Marschieren und Schiessen Das Resultat aus dem Schiesswettkampf wird zum Marschresultat addiert, dies ergibt das Resultat in der Kombinationsrangliste Marschieren und Schiessen.
Besonderes Es stehen Stgw 90 für Schützen ohne eigene Waffe zu Verfügung
  Ungeübte Schützen werden durch ausgebildete Schützenmeister betreut